top
Lehrer Training Bewegen im Volleyballlogo
Mentoren Home Schüler
 
Doppelstunden
Oberes Zuspiel
Unteres Zuspiel
Aufschlag von unten
Tennisaufschlag
Flatteraufschlag
Frontaler Angriffsschlag
Einerblock
Feldabwehr
Circuits
Video-Clips
Turniere
Bestellung
Bilder
Internetadressen Volleyball
Volleyball-Demos
Impressum
CD-ROM


Darf ich beim Beachvolleyball pritschen?


Hier die Antwort:

Beach am Schluchsee

Beach-Volleyball2


Kräftigung der Bauch-, Rücken- und Armmuskulatur zur Vermeidung und Abbau von muskulären Dysbalancen (Theraband),
VB-Doppelstunde 3


Theraband1

Theraband2

Theraband3

Theraband4

Theraband5

Theraband6



dots
   
Pritschen - Oberes Zuspiel - Technikbeschreibungen, methodischer Weg

Pritschen - oberes Zuspiel

Das wichtigste Element des Volleyballspiels


Lost in Hyperspace - As long as the cats don't get too low temperature, we still have a chance! Pritschen - Oberes Zuspiel:
Um den Ball in der Luft zu halten, bedarf es besonderer Techniken. Dabei ist das Obere Zuspiel, auch Pritschen genannt, das wichtigste Element des Volleyballspiels. Es hat im Volleyballspiel zentrale Bedeutung, da es die Bedingungen für einen erfolgreichen Spielzug (Angriff) schafft. Beim Spielaufbau lässt sich durch das Pritschen - im Vergleich zum Bagger - eine höhere Genauigkeit erreichen und sollte deshalb dem Unteren Zuspiel vorgezogen werden.
 Bei den Doppelstunden zum Oberen Zuspiel werden die Hauptaktionen, die beim Erlernen der grundlegenden Technik des Oberen entscheidend sind, in Wort und Bild verdeutlicht. Der Technikerwerb im Grundschulbereich berücksichtigt Spielsituationen, in denen die Lernfortschritte beim Erwerb der Technik berücksichtigt werden.
Die Vermittlung der Grundtechniken sollte unter vereinfachten Bedingungen erfolgen.
Um eine technisch exakte Bewegungsausführung zu gewährleisten, sollten anschauliche Anweisungen verwendet werden, z.B.:
- Deine Hände bilden ein Körbchen, in das der Ball fällt!
- Deine Daumen zeigen nach hinten zu den Augen!
- Ein kurzer Blick auf den anfliegenden Ball durch das „Kleine Dreieck“!

Technikschlüsselpunkte oberes Zuspiel frontal

Video-Clip abspielen: 
oberes Zuspiel frontal
Beispiele aus der DVD "35 Doppelstunden Volleyball"
Inhaltsangabe  Inhalte der 35 Doppelstunden Volleyball  
Volleyball Technik oberes Zuspiel Technikbeschreibung
Technikschlüsselpunkte
Welche Rolle spielen die Technikschlüsselpunkte beim Lernen einer Bewegung?
Die Technik ist ein Instrument um eine bestimmte Trainings- bzw. Spielsituation zu lösen.
Da jedoch jede Technik funktional ist, weist sie  ganz bestimmte Schlüsselpunkte auf.
Die Schlüsselpunkte einer Technik beschreiben die jeweilige Technik.
Schlüsselpunkte sind die Eckpunkte bei der Vermittlung einer Technik und entsprechen den Zielvorstellungen des Trainers/ Spielers.
Sie werden in spielnahen Situationen erlernt.
Technik Schlüsselpunkte oberes Zuspiel Schlüsselpunkte-Bewegungsanalyse 
Überkopfpass
Um Mini-Volleyball erfolgreich spielen zu können erfolgt das Zuspiel über die Position III mit Annahme im Zweierriegel. Der Zuspieler kann sich für einen hohen Pass auf die Position IV bzw. einen Überkopfpass auf die Position II entscheiden. Dies setzt jedoch voraus, dass der Überkopfpass methodisch entwickelt bzw. über Übungsformen geübt und gefestigt wird.
Der Überkopfpass entspricht weitgehend dem oberen Zuspiel frontal. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass sich der Spielpunkt über dem Kopf befindet. Die Körperstreckung beim Abspiel geht mehr nach oben (oben hinten) anstatt nach oben vorne.

Link für die aktuellen Spieltaktiken mit Zuspiel von der Position III und Annahme im Zweierriegel. Zu finden auf der Seite "Demo-Beispiele" unten!
Technik Schlüsselpunkte Überkopfpass, mit Zuspiel im Stand  Schlüsselpunkte-Bewegungsanalyse 

Technikschlüsselpunkte Überkopfpass im Sprung


Spielkonzept   Didaktisch-methodische Vorüberlegungen zum VB-Spielkonzept  
Doppelstunden - Oberes Zuspiel
Volleyball-Doppelstunde 01   Vorbereitende Übungs- und Spielformen zum Oberen Zuspiel
Der Ball fällt auf die Stirn - Beidhändig Fangen oder Köpfen
Volleyball-Doppelstunde 07  Spieltaktik Oberes Zuspiel - Spielformen zwei gegen zwei
Den Ball mit Pritschen annehmen und in die Lücke spielen

Gliederung der Doppelstunden


Teil I einer Doppelstunde:

Jede Doppelstunde beginnt mit einem „volleyballspezifischen Aufwärmen“.
A.  z.B. einem Volleyball-Rondo. Dabei werden bereits gelernte Technikelemente einer Grundtechnik in Spielform angeboten und gefestigt.
oder
B.  Einem volleyballspezifisches Mannschaftsspiel
oder
C.  Einem vielseitigem Kräftigungs- oder einem Koordinationsprogramm mit spezieller Zielsetzung, um entsprechende Körperspannung für den Technikteil aufzubauen.
Teil II einer Doppelstunde:
Der Mittelteil enthält Übungen und Spielformen zur jeweiligen Technik und Taktik, um die Schlüsselpunkte einer Technik zu erlernen. Sie haben das Ziel, eine Technik - in Verbindung mit taktischen Aufgaben - zu erlernen und zu festigen.
Teil III einer Doppelstunde:
Dieser Teil enthält Spielformen und Spiele, um in Turnierform die jeweilige Technik zu vertiefen:
Lernen durch Spielen. Beispiele dafür sind: Variationen des Kaiserturniers bzw. motivierende Spiele mit interessanten Spielideen. Die Doppelstunde kann aber auch mit einem „Kräftigungsprogramm“ abschließen.


Bilder aus den VB-Doppelstunden 1 bis 8

Oberes Zuspiel Kleines Dreieck
Aus Technik Pritschen - Ein kurzer Blick durchs Kleine Dreieck vor der Ballannahme

Lost in Hyperspace

Bewegungsanalysen
- Technikschlüsselpunkte Oberes Zuspiel


Kaiserturnier Organisation
Techniklernen durch Spielen - Organisation Kaiserturnier
Doppelstunde 1: Mit Pritschhaltung den geworfenen Ball fangen - Den Wurftagesmeister ermitteln

Aus Doppelstunde 2 - Werfen und Fangen in "Pritschhaltung" als Vorbereitung für das obere Zuspiel
Pritschen